die-eisbrecher-Prinzip: Relevante Themen in der Werbung als Schlüsselfaktor

  • 25. April 2017, 07:39

Markenarbeit muss neu definiert werden. Unsere Gesellschaft erlebt „das Ende des Versprechens und den Anfang des Seins“. Es geht um Authentizität und die Anliegen der Kunden. Inszenierte Bilder von eigenen Produkten sind austauschbar und irrelevant. Deshalb funktioniert in der Werbung nichts mehr von dem was gelehrt und gelernt wurde und mit dem Unternehmen erfolgreich waren. Es fehlen relevante Themen.

In der Vergangenheit waren Bekanntheit und Sympathie das Maß aller Dinge.
Heute ist Relevanz das Maß aller Dinge in der Werbung. Das macht einen gravierenden Unterschied. Denn Bekanntheit und Sympathie kann man kaufen, Relevanz muss man sich erarbeiten. Das Markenversprechen muss über das eigene Produkt hinaus gehen.

die-eisbrecher verknüpft relevante Themen mit Markenbotschaften
Durch das einzigartige die-eisbrecher Know-how werden Public Interest Topics individuell Kunden und Zielgruppen zugeordnet. Klingt einfach, verlangt aber herausragendes Können und Wissen. Denn die Public Interest Topics müssen nicht nur ein Bedürfnis der Kunden befriedigen, sondern auch zur Marke passen und darüber hinaus zum richtigen Zeitpunkt kampagnisiert werden, um die Kraft der Relevanz für Werbung zu nutzen.

die-eisbrecher macht Themen-Marketing. Relevante Themen gehören zur Zukunft der Werbewelt und können durch ihren Einsatz Gutes erreichen.

Foto: Dean Drobot / shutterstock