Es ist Zeit zu handeln. Unser Aufruf:

  • 14. November 2016, 14:06

1. Verantwortung der Medien: Journalismus heutzutage geht über in alternativen Medien und dem Content-Marketing moderner Unternehmen. Die öffentliche Meinung wird zusätzlich durch Alogrithmen und Social Bots bestimmt. Menschen können nicht mehr unterscheiden was Journalismus und was Propaganda ist. An der vierten Gewalt steht und fällt die Demokratie. Seriöse Medien, vereinigt euch! Schafft Bewusstsein für verantwortungsvollen Medienkonsum!

2. Verantwortung der Unternehmen: Immer mehr Menschen erwarten sich von Unternehmen soziale Probleme zu lösen, weil sei kein Vertrauen mehr in die Politik haben. Zu Recht kommen Unternehmen mit zunehmend politischerem Content-Marketing, dieser Nachfrage entgegen. Ihr Unternehmer habt im gleichen Atemzug aber auch Verantwortung übernommen. Unternehmer, werdet euch dessen bewusst und bleibt fair!

3. Verantwortung der Politik: Menschen haben das Gefühl, dass ihre Entscheidungen zu keinen Konsequenzen führen werden. Dadurch wird das Abstimmungsverhalten aus Protest immer extremer und unreflektierter. Die Politik muss die Menschen endlich ernst nehmen, auch wenn das hin und wieder schmerzt. Für die Zukunft gilt dann: Wer entscheiden muss, beschäftigt sich in der Regel damit. Politiker, bindet die Menschen ein!

Reinhard Zoffel
Geschäftsführer
Vox Populi Verlags GmbH Frankfurt a. M.